Projekt

Allgemein

Profil

News

Geplante Wartungsarbeiten am 28.05.2019 ab 16:00

Von Gerd Weber vor etwa 2 Jahren hinzugefügt

Nach Abschluss des Inspire-Monitorings wird a kommenden Dienstag im Rahmen der Wartung ein neues Release 1.7 für die GDI-DE Registry eingespielt.

Das aktuelle Release beinhaltet Verbesserungen an der Funktionalität der Übersichtslisten zu verschiedenen Registern

Organisationen- und Namensraum-Register:
  • zusätzliche Spalte ‚Kurzbezeichnung‘ mit Sortiermöglichkeit,
  • Filterfunktionalität für ‚Status‘
Monitoring-Register:
  • zusätzliche Spalten ‚Meldende Stelle‘ und ‚Jahr, Filterfunktionalität für ‚Status‘

Zusätzlich werden mehrere Fehler behoben, wie zum Beispiel

  • Fehler bei Änderung eines ID-Resolvers in der GDI-DE Registry
  • relevante / tatsächliche Flächengröße nur noch Erfassung ganzzahliger Werte möglich
  • Im Menüpunkt "Qualitätssicherung - Qualität überprüfen" wurde fehlerhafte Angabe bzgl. Update-Marker korrigiert

Keine Testsuite-Ableitungen in der Registry.

Von Gregor Scharf vor etwa 2 Jahren hinzugefügt

Was bedeutet Testsuite-Ableitungen? ► In der Registry registrierte Dienste und Metadaten (INSPIRE-Monitoring-Register usw.), werden normalerweise in der Testsuite getestet, um diese Ergebnisse dann in der Registry speichern/anzeigen zu können und z.B. auch an die EU melden zu können.

Aus Sicherheitsgründen mussten ein paar vom BSI als nicht mehr sicher eingestufte HTTPS-Cipher-Suites abgeschaltet werden.

Sehr wahrscheinlich funktionieren deshalb die Testsuite-Ableitungen in der Registry aktuell nicht mehr und die Warteschlangen sind auf riesige Werte angewachsen.

Wartungsarbeiten beendet

Von nn2010 nn2010 vor mehr als 2 Jahren hinzugefügt

Die Registry läuft wieder und Namensräume sollten wieder anlegbar sein. Außerdem wurde das Problem der fehlenden Übernahmen bei der Qualitätssicherung im Moni-Client behoben, sodass nun alle Angaben automatisiert übernommen werden - sowohl für Dienste als auch für Datensätze.

(1-10/52)

Auch abrufbar als: Atom